Energieeffizienz in KMU

 

 

Ansprechpartner:

Caroline Werner
Unternehmensnetzwerk Energieeffizienz

Tel. 0551-37074987
werner(at)energieagentur-goettingen.de


Léa Georges 
Projektassistentin

Tel.: 0551 370 74 98 8
georges(at)energieagentur-goettingen.de



Unterstützende Partner:


Unternehmensnetzwerk Energieeffizienz

Im Herbst 2016 haben sich 15 Unternehmen aus Landkreis und Stadt Göttingen in einem Netzwerk zusammengefunden, um bis Ende 2019 gemeinsam Optionen zur Energieeinsparung und zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in ihren Firmen zu erarbeiten.

Das Netzwerkmanagement wird von der Energieagentur gestellt und von der NBank gefördert. Für viele Unternehmen haben wir bereits Ansätze für Einsparprojekte erarbeitet und dafür Förderoptionen recherchiert.

  • Ergebnisse der Studis

    Beim Effizienztisch im Mai 2017 präsentierten die Studierenden den Unternehmern die Ergebnisse ihrer dreimonatigen Recherchen. mehr...

  • KMU treffen Studierende

    Beim Effizienztisch im März 2017 trafen die Netzwerkfirmen ihre jeweiligen Studierenden und tauschten sich zu den Projekten aus. mehr...

  • Umweltminister treffen

    Im Dezember 2016 trafen wir den niedersächsischen Umweltminister im Deutschen Theater zum Austausch von Erfahrungen und Erwartungen. mehr...

  • Datengrundlage erfassen

    Unser erster Effizienztisch im November 2016 behandelte das Thema Erfassung von Energiedaten im Unternehmen. mehr..

  • Projektauftakttreffen

    Im Oktober 2016 hat sich unser Netzwerk zum Auftakttreffen und gegenseitigen Kennenlernen bei der Energieagentur versammelt. mehr...

  • Energiedienstleistungen

    Vortrag Herr Ritter

    Der 4. Effizienztisch im August 2017 fand auf Einladung der Stadtwerke Göttingen am Standort eines ihrer Contractingnehmer statt. mehr...



 

Hier finden Sie die Termine für unsere nächsten „Effizienztische“ im Netzwerk:

  • Dienstag, 7. November 2017
  • Dienstag, 13. Februar 2018
  • Dienstag, 5. Juni 2018
  • Dienstag, 4. September 2018
  • Dienstag, 13. November 2018

 


 

Was ist bisher passiert

Energiedienstleistungen | August 2017

BHKW GöVB
Vortrag Hr Ritter SWGÖ
Titelbild Präsentation Unternehmensnetzwerk Energieeffizienz Göttingen

Energiedienstleistungen | August 2017

Der Effizienztisch im August 2017 fand auf Einladung der Stadtwerke Göttingen bei den Göttinger Verkehrsbetrieben statt. Die Stadtwerke erläuterten ihr Dienstleistungsspektrum für Unternehmen und zeigten eines ihrer Contracting-Blockheizkraftwerke im Betrieb, die die Verkehrsbetriebe mit Wärme und Strom versorgen. mehr...

Ergebnisse der Studierenden | Mai 2017

Team Resebeck GmbH
Team Resebeck GmbH
Team Metallbau Lipphardt
Team Metallbau Lipphardt
Team Fleischwaren Wulff
Team Fleischwaren Wulff
Team Bode 24 GmbH
Team Bode 24 GmbH
Plakat Presse Grosso Mitte
Plakat Presse Grosso Mitte
Besichtigung Hotel Schafschön
Besichtigung Hotel Schafschön
Übergabe der Preise
Übergabe der Preise

Ergebnisse der Studierenden | Mai 2017

Beim Effizienztisch im Mai 2017 im Gasthaus Letzter Heller präsentierten die Studierenden die Ergebnisse ihrer dreimonatigen Recherchen in und für die Unternehmen. Dazu hatten sie übersichtliche Poster zum Status Quo des Energieverbrauchs in der Firma und zu den Effekten der empfohlenen Einsparmaßnahmen erstellt. Die überzeugendsten Konzepte wurden von den Firmenvertretern ausgewählt und mit einem „Preis des Energieeffizienznetzwerkes“ prämiert.

KMU treffen Studierende | März 2017

Team "Lotta Karotta"
Team "Lotta Karotta"
Projekttische "Studierende treffen Unternehmer"
Team „Deutsches Theater“
Team „Fleischwaren Wulff“
Team „Holzland Hasselbach“

KMU treffen Studierende | März 2017

Beim Effizienztisch im März 2017 konnten die Netzwerkmitglieder die Studierenden treffen, die sich für die Projekte in ihren Firmen interessierten. In den bilateralen Gesprächen wurden Informationen ausgetauscht, Termine vereinbart, Arbeitsschwerpunkte geklärt. Anschließend gab es einen Vortrag zu „Green IT“ von Fr. Lübberstedt, Kaneo GmbH. Sie erläuterte, wieviel Energie und Ressourcen durch ineffiziente Nutzung der IT-Ausstattung in Unternehmen verloren gehen.

Umweltminister treffen | Dezember 2016

Die Netzwerkrunde
Unternehmer fragen
Gemeinsame Pressekonferenz
Im Gespräch mit Pressevertreter
Gespräche untereinander
Radiointerview

Umweltminister treffen | Dezember 2016

Aus Anlass der offiziellen Übergabe des Förderbescheids für das Netzwerkmanagement trafen unsere Netzwerkmitglieder den Umweltminister. Im deutschen Theater Göttingen, selbst Mitglied des Netzwerkes, gab es einen informativen Austausch zu den wechselseitigen Erwartungen im Themenfeld Energie und Klimaschutz, die Politik und Unternehmen aneinander haben. In der anschließenden gemeinsamen Pressekonferenz wurde das Netzwerk den Pressevertretern vorgestellt.

Datengrundlage erfassen | November 2016

Ideensammlung
Arbeitsaufgaben strukturieren
Diskussion der Themen
Austausch in der Tischgruppe
Gedankenaustausch
Fachliche Unterstützung durch die Handwerkskammer

Datengrundlage erfassen | November 2016

Im November 2016 versammelte sich das Netzwerk, um das Vorgehen bei der ersten Aufnahme der Energieverbrauchsdaten in den Betrieben zu erklären und abzustimmen. Hierzu war Prof. Dr. Stefan Holler von der HAWK eingeladen, der dort das Studienfach Energiemanagement betreut, und mit den Netzwerkteilnehmern die verschiedenen Möglichkeiten diskutierte. Hierbei wurde die Idee geboren, mit HAWK-Studierenden Datenerfassungsprojekte in den Firmen durchzuführen.

Projektauftakttreffen | Oktober 2016

Themensammlung
Das Netzwerk
Erster Austausch
Interviews mit den Tischnachbarn 1
Interviews mit den Tischnachbarn 2

Projektauftakttreffen | Oktober 2016

Im Oktober 2016 hat sich unser Netzwerk zum Auftakttreffen bei der Energieagentur versammelt. Ziel war das gegenseitige Kennenlernen. Alle Netzwerkpartner haben sich und ihre Unternehmen vorgestellt. In wechselseitigen Interviews mit den Tischnachbarn fand ein Austausch zu den bisherigen Erfahrungen im Themenfeld Energieeffizienz und zu den Beweggründen der Netzwerkteilnahme statt. Gemeinsam wurden dann die relevantesten Themen für die nächsten Treffen identifiziert.