Newsletter Oktober 2016

Neues von der Energieagentur

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde der Energieagentur Region Göttingen,

rechtzeitig zum Herbstbeginn möchten wir Ihnen unseren Newsletter für Oktober 2016 übersenden. Künftig möchten wir Sie in einem monatlichen Turnus über unsere aktuellen Projekte und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.

Die Energiesparberatungen von einkommensschwachen Haushalten in der Region werden weiterhin gut nachgefragt. Der Stromspar-Check kommunal, der vom Bundesumweltministerium gefördert wird, bekommt nun zusätzlichen Rückenwind im Landkreis. So freuen wir uns besonders über eine Maßnahme des “Gemeinnützigen Bauvereins in Münden eG“. Dieser sponsert die Überreichung von zwanzig Energiespar-Sets durch unsere Berater und unterstützt mit dieser Aktion einen nachhaltigen und schonenden Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen in der Region.

Die lokalen Aktivitäten und Strategien der Energieagentur Region Göttingen leisten auch einen Beitrag zur niedersächsischen Klimapolitik. In der Abschlusssitzung des Runden Tisches Energiewende Niedersachsen werden am 19.10. die Ergebnisse unserer Arbeit präsentiert. Gemeinsam mit 49 weiteren Teilnehmern aus der breiten Gesellschaft wurde ein Leitbild für die Energieversorgung Niedersachsens im Jahr 2050 erstellt. Zudem konnte ein integriertes Energie- und Klimaschutzprogramm für Niedersachsen sowie ein Klimaschutzgesetz, aufbauend auf dem Leitbild, auf den Weg gebracht werden.

Wir bleiben weiter präsent in Stadt und Landkreis, um das Thema Energiesparen und Energieeffizienz an den Mann und an die Frau zu bringen. Wir freuen uns, einige von Ihnen bei den kommenden Veranstaltungen wieder zu Gast zu haben.

In diesem Sinne sonnige Herbstgrüße.

Doreen Fragel

 

Göttingen, 27.10.2016: Lesung und Podiumsdiskussion zu "Blackout"

Am 27.10.2016 möchten wir Sie einladen, im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes, an einer prominent besetzten Podiumsdikussion des Romans "Blackout" teilzunehmen. Den literarischen Rahmen bildet Marc Elsbergs inzwischen über eine Millionen mal verkaufter Bestseller "Blackout" (Blanvalet 2012), der die Frage nach der Überlebenschance bei einem europäischen Stromausfalll aufwirft. Aus dem Energiethriller liest Schauspieler Steffen Groth, der das dazugehörige Hörbuch eingesprochen hat. Auf dem Podium erwarten Sie Stefan Wenzel (Umweltminister von Niedersachsen), Rainer Bolli (Gebäudemanagement der Uni Göttingen), Dr. Gerd Rappenecker (Stadtwerke Göttingen), Thomas Weber (EAM) und Christel Wemheuer (Energieagentur Region Göttingen). Die Lesung mit Podiumsdiskussion findet am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 um 19 Uhr im Alten Rathaus in Göttingen statt.

Hannover, 19.10.2016: Runder Tisch Energiewende Niedersachsen

Der Runde Tisch Energiewende Niedersachsen trifft sich zur Abschlusssitzung. Neben unserer Geschäftsführerin Doreen Fragel, als Vertreterin der Energieagenturen, gehörten diesem weitere 49 Persönlichkeiten aus der niedersächsischen Wirtschaft und Energiewirtschaft, aus Wissenschaft, Gewerkschaften, Kirchen, Kammern, öffentlichen Einrichtungen sowie Umwelt- und Fachverbänden an. Über ein Jahr sind seit der Auftaktsitzung des Runden Tisches vergangen, in dieser Zeit wurde ein Leitbild für die Energieversorgung Niedersachsens im Jahr 2050 erstellt. Zudem wurde das Klimaschutzgesetz des Landes, aufbauend auf dem Leitbild, begleitet sowie an einem integrierten Energie- und Klimaschutzprogramm des Landes mit gearbeitet.

Hann. Münden, 06.10.2016: Pressekonferenz des Bauvereins Münden zum Stromspar-Check mit Energie-Einspar-Tüten

Wir möchten Sie auf eine Pressekonferenz unseres Kooperationspartners, dem Bauverein Münden aufmerksam machen. Diese wird am 06.10. zwischen 10 und 11 uhr in den Geschäftsräumen des Gemeinnützigen Bauvereins Münden eG, im Wiershäuser Weg 17, in 34346 Hann. Münden stattfinden. Bisher wurden durch die Energieagentur Region Göttingen e.V. ca. 100 kostenlose Haushalts-Energieberatungen für die Mündener Bürger durchgeführt, die eine durchschnittliche Energieeinsparung von 73€ / Jahr und Haushalt erbrachten. Der Bauverein Münden unterstützt unsere Haushaltsenergieberatung mit 40 Energie-Einspar-Tüten, diese enthalten effiziente Leuchtmittel (LED), Steckerleisten u.v.m. Eine tolle Geste und Beitrag zu einem sinnvollen, praktischen Klimaschutz.

Adelebsen, 06.10.2016: 2. Lenkungsausschuss für das Quartierskonzept Adelebsen

Das Quartierskonzept Adelebsen der Energieagentur Region Göttingen nimmt weiter Fahrt auf. Am 06.10. treffen wir uns mit den Projektteilnehmern zum zweiten Lenkungsausschuss in Adelebsen. Durch Befragungen setzen die Anwohner individuelle und gemeinsame Themen und gestalten auf diese Weise ihr künftiges Quartier mit. Wir begleiten das Quartierskonzept Adelebsen mit kompetenter Beratung und koordinieren Anliegen sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Bis zu 400 Haushalte und kommunale Flächen und Grundstücke im Herzen Adelebsens sollen mit diesem Programm in den kommenden fünf Jahren modernisiert und energieeffizient umgestaltet werden.

Südniedersachsen, ab sofort: Heizi stellt sich vor

Hallo, ich bin Heizi und führe Sie während der kalten Jahreszeit durch die Heizsaison. Für aktuelle Infos sowie Tipps und Tricks zum energieeffizienten Heizen klicken Sie auf "Gefällt mir" des Facebook-Auftritts der Energieagentur Region Göttingen e.V. Ich werde Sie regelmäßig mit Neuigkeiten sowie do's and don'ts zum erneuerbaren Heizen und sofort wirksamen Energiespartipps versorgen. Bis bald auf Facebook.

St. Andreasberg, 29.9.2016: Infoveranstaltung Förderung der Gebäudesanierung durch Dorfentwicklung und Klimaschutz

Die Bergdörfer Lonau, Sieber und St. Andreasberg luden zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung ein. Es ging um Fördermittel und die Möglichkeiten, die Dorfentwicklung und den Klimaschutz gemeinsam anzupacken. Ab 2017 bis 2023 können private Hausbesitzer in den Bergdörfern bei Sanierungsmaßnahmen eine Förderung von 30 % durch das Land Niedersachsen erhalten. In der Veranstaltung erfuhren Interessierte, welche Maßnahmen an ihren Gebäuden über die Dorfentwicklung oder über Förderprogramme zum Klimaschutz förderfähig sind und welche Bedingungen daran gestellt werden. Neben uns informierten Sie als direkte Ansprechpartner das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig, Geschäftsstelle Göttingen (Förderung Dorfentwicklung) und die Energie Ressourcen Agentur Goslar e.V. (Energieberatung für den Landkreis Goslar).

Hannover, 2.9.2016: Handwerker-Tag „Effizienz im Heizungskeller und auf dem Dach“

Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium waren wir und fünf weitere regionale Projektpartner, von der gemeinnützigen co2online GmbH nach Hannover zum Handwerker-Tag eingeladen. Die Veranstaltung unter dem Motto „von Experten für Experten“ gab SHK-Handwerkern die Möglichkeit, mit Vertretern aus Wirtschaft und Verbänden zusammen zu kommen und sich im Rahmen von Vorträgen und Fachgesprächen zu verschiedenen Aspekten der Heizungsoptimierung auszutauschen. Die Schwerpunkte bildeten insbesondere der hydraulische Abgleich und die solare Wärme.

Göttingen, 25.08.2016: SolarLounge im Amavi

Im Rahmen der bundesweiten Hauswende-Kampagne informierten wir in der SolarLounge zum Thema Solarenergie für Gebäude. Die Veranstaltung richteten wir gemeinsam mit unseren Unterstützern, den Stadtwerken Göttingen aus. Die SolarLounge bot ein Forum für interessierte Privatpersonen und Teilnehmer mit gewerblichem Hintergrund, um sich in Gesprächen auszutauschen. Die Themenschwerpunkte reichten von Angeboten zu Solar-Beratungen, EnEV & Fördermittel über Solar-Contracting und Mieterstrom. Die SolarLounge 2016 fand in mehreren moderierten Durchgängen im Landkreis Göttingen statt, neben Göttingen (25.08., Amavi), auch in Nörten Hardenberg (18.8., Ratskeller) sowie in Rosdorf (31.08., Trattoria De Medici).

Bovenden, 19.08.2016: Ressourcenschonender Materialeinsatz für Azubis und Ausbilder

Das Projekt haks - Handwerksausbildung für Klimaschutz ist angelaufen. Gemeinsam mit vier weiteren Klimaschutzagenturen und der Universität Bremen (ITB) wurde die freiwillige Zusatzausbildung für energieeffizientes Bauen und Sanieren entwickelt. Für Azubis und Ausbilder des Landkreises Göttingen ging es nun in Bovenden los. Für das erste Modul zum Thema ressourcenschonender Materialeinsatz waren Teilnehmer aus allen Gewerken am Bau eingeladen. Nach einem Jahr haben die Teilnehmer wertvolle Kenntnisse zum energieeffizienten Bauen und Sanieren erworben und kriegen dies durch ein Zertifikat anerkannt.

Was wollen Sie wissen?

Ihnen brennt eine Fachfrage oder ein Thema unter den Fingernägeln? Wir bieten Ihnen Antworten. Sollte Ihre Frage uns für die gesamte Leserschaft spannend erscheinen, werden wir über diese im nächsten Newsletter berichten. Andernfalls antworten wir Ihnen gerne per E-Mail. info@energieagentur-goettingen.de

 

Klicken Sie bitte hier, um Ihre Daten zu aktualisieren oder wenn Sie in Zukunft unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten.