Förderantrag

pdfFörderantrag und Richtlinie

Förderantrag und Richtlinie

pdfMerkblatt Förderprogramm

Merkblatt Förderprogramm

pdfAnlagen zum Antrag und Förderrichtlinie

Anlagen zum Antrag und Förderrichtlinie

pdfFlyer Förderprogramm

Flyer Förderprogramm

 

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag
9:00 Uhr - 13:00 Uhr


Ansprechpartner:

Aaron Fraeter

Telefon   0551 370 74 98 6
Fax         0551 370 74 98 9


fraeter@remove-this.energieagentur-goettingen.de

 

Förderprogramm vom:

 

 

 

Förderprogramm im Landkreis Göttingen

Der Landkreis Göttingen fördert die energetische Optimierung von Wohngebäuden, die sich im Gebiet des Landkreises Göttingen (ohne Stadt Göttingen) befinden.

Förderzweck ist die nachhaltige Einsparung von Heizenergie im Landkreis Göttingen durch einen verbesserten Wärmeschutz der Wohngebäude und durch den Einsatz energieeffizienter Anlagen oder erneuerbarer Energien.

Die Förderung:

Förderfähig sind bauliche Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden sowie Investitionen in effiziente Heizungs- und Lüftungsanlagen zur Einsparung von Heizenergie.

Fördervoraussetzung:

  • genehmigter Bauantrag vor 01.02.2002
  • qualifizierte Energieberatung, mindestens Initialberatung Altbausanierung 
  • Förderhöhe mindestens 300 €
  • Ausführung durch Fachbetriebe

Art und Höhe der Förderung:

Die Förderung ist ein Zuschuss, der nicht zurück gezahlt werden muss.

1 – 2 Familienhäuser

  • maximal 2.000 €

Mehrfamilienhäuser

  • 2.000 €
  • zuzüglich 250 € je Wohnung (drei bis zehn Wohnungen)
  • maximal 4.000 €

Zu den Fördersätzen..


Leitfaden für das Antragsverfahren:

Nur für Eigentümer von Wohngebäuden und Wohnungseigentümergesellschaften im Landkreis Göttingen (ohne Stadt Göttingen). Anträge sind schriftlich an die Energieagentur Region Göttingen e. V. zu richten.

  1. Der Antrag muss vor Beginn der Sanierungsmaßnahme gestellt werden

    Der Antrag:

    • Ausgefülltes Antragsformular
    • Vom Energieberater: Beleg über bereits erfolgte Initialberatung Altbausanierung oder Energieberatung
    • Vom Fachbetrieb: Anlage des zu sanierenden Bauteils
      (kann nachgereicht werden)
    • Vom Fachbetrieb: Angebot (kann nachgereicht werden)

  2. Vor Maßnahmenbeginn muss ebenfalls die schriftliche Bestätigung vom Landkreis Göttingen erfolgt sein.

  3. Die mögliche Bewilligung erfolgt erst nach Prüfung aller Unterlagen mit einem Zuwendungsbescheid vom Landkreis Göttingen.

  4. Um den Zuschuss auszahlen zu können, müssen nach Abschluss der Sanierung letzte Dokumente eingereicht werden. Mit dem Zuwendungsbescheid werden die Formulare dafür mitgeschickt.

    • Mittelanforderung
    • Rechtsmittelverzicht
    • Verwendungsnachweis
    • Vom Fachbetrieb: Unternehmererklärung
    • Vom Fachbetrieb: Schlussrechnung


Folgende Förderbeträge können Sie für Sanierungsmaßnahmen beantragen:

Fördergegenstände Max. U-Wert
W / [m² K]
Förderung
Dämmung der Außenwände 0,20 10 € / m²
Dämmung der Außenwände gegen Erdreich 0,25 10 € /m²
Kerndämmung zweischaliger Außenwände λ < 0,035 8 € / m²
Dämmung des Daches, Dämmung der obersten Geschossdecke 0,14 10 € / m²
Dämmung der Dachgauben, der Geschossdecke
gegen Außenluft unten
0,20 10 € / m²
Dämmung der Kellerdecke und der Bodenfläche
gegen Erdreich
0,25 5 € / m²
Erneuerung von Fenstern, Fenstertüren und Festverglasungen (Ugesamt) 0,95 20 € / m² Ffl.
Erneuerungen von Fenstern, Fenstertüren und Festverglasungen an Denkmälern (Ugesamt) 1,4 20 € / m² Ffl.
Dachflächenfenster 1,0 20 € / m² Ffl.
Hauseingangstüren 1,3 20 € / m²
Einbau eines Blockheizkraftwerkes bis 4 kW el
(jedes weitere kW el wird mit jeweils 100 € vergütet–max. 1.000 €)
500 €
Einbau einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung
(jede weitere Wohnung wird mit 50 € vergütet–max. 900 €)
300 €
Einbau eines Holzpellet-Kessels
(jede weitere Wohnung wird mit 50 € vergütet–max. 700 €)
500 €
Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung 500 €
Durchführung eines Luftdichtigkeitstests
(jede weitere Wohnung wird mit 20 € vergütet–max. 260 €)
100 €